Voltigieren

"Beim Voltigieren handelt es sich um eine Sportart, bei der turnerische und akrobatische Übungen auf einem an einer Longe gehendem Pferd ausgeführt werden. Das Pferd wird von einem Longenführer auf einer kreisförmigen Bahn von mindestens 18 m Durchmesser (Turniermaß), dem Voltigierzirkel, longiert und läuft in den Gangarten Schritt, Trab oder Galopp. Es turnen ein bis drei Voltigierer gleichzeitig auf und an dem Pferd. Als Grundvoraussetzung des Voltigierens gilt das abgestimmte Zusammenspiel zwischen Longenführer, Pferd und Voltigierer, denn sie bilden in diesem Sport eine Einheit und beeinflussen sich gegenseitig unmittelbar." (Wikipedia)

 

Voltigieren ist für eine Vielzahl von Sportlern, Kindern, Eltern, Liebhabern und auch behinderten Menschen eine gute Möglichkeit, einmal den Alltag zu vergessen und einfach nur Spaß zu haben. Die Auffassungen darüber was Voltigieren wirklich ist, sind sehr unterschiedlich. 

Für die einen ist es ein schönes Hobbie, ferner ein intensiv betriebener Leistungssport, für andere eine Kunst und für einige auch einfach nur gute Unterhaltung.

Ich persönlich habe Voltigieren mehr als 10 Jahre aktiv als Leistungssport betrieben. Titel errungen, Lehrgänge und Seminare gegeben, Showauftritte gehabt und eine Menge gute Freunde in diesem sehr besonderen Sport gefunden.

 

Mark Phillip Götting Team Oldenburg 1 2005